Hohe Roaming-Gebühren in der Türkei vermeiden

Eine Reise ins Ausland, wie zum Beispiel in die Türkei, ist immer etwas Besonderes, allerdings kann einem eine hohe Handyrechnung den Aufenthalt im Nachhinein ordentlich vermiesen. Das liegt an den hohen Roaming-Gebühren, die bei Telefonaten im Ausland fällig werden. Unter Roaming-Gebühren versteht man einfach ausgedrückt die Verwendung eines fremden Handynetzes. Die höheren Gebühren gelten übrigens auch für das mobile Internet; Flatrates aus dem Heimatland haben hier keine Gültigkeit.

Türkei Tarife© refleXtions / Fotolia.com

Zu einer speziellen Prepaid-Karte für die Türkei wechseln

Um nicht in die Falle der Roaming-Gebühren zu tappen, empfiehlt sich der Kauf einer speziellen Prepaid-SIM-Karte für den Türkei-Urlaub. Das bei einem entsprechenden Shop in der Türkei geschehen und in wenigen Minuten erledigt werden. Beachten muss man hierbei, dass ein deutschen Handy mit türkischer SIM-Karte nach einiger Zeit gesperrt wird, sofern man es nicht (kostenpflichtig) registrieren lässt. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, eine Prepaid-Karte für die Türkei schon vor der Reise zu bestellen. Damit umschifft man dann eventuelle Probleme mit der Sprache und zusätzlichen Stress vor Ort. Der deutsche Mobilfunkbetreiber hat vielleicht auch eine passende Auslandsoption im Programm.

Die Hardware muss passen

Damit eine gekaufte Prepaid-Karte auch tatsächlich funktioniert, darf das Handy keinen SIM-Lock haben, denn dann verweigert das Mobiltelefon die Annahme der Karte. Ein SIM- oder Netlock beschränkt den Nutzer auf Tarife eines Mobilfunkanbieters oder auf die Nutzung eines bestimmten Handynetzes. Eine weitere Anforderung betrifft die Größe der SIM-Karte, die je nach Gerät anders sein muss. Während ältere Modelle Standard-SIM-Karten brauchen, passen in den neueren eher die die kleinen Varianten wie microSIM oder nanoSIM. Hier sollte man vorher schauen, welche Größe man braucht.

Türkei Türkei
    • beachsim Daten+Telefon
      Avea/Vodafone
      + 10 Euro
      • britische Rufnummer
      • eingehende Anrufe und SMS kostenfrei
      • weitere Gebühren laut Webseite
    • 18,90 Zum Anbieter
    • beachsim Datenkarte
      Avea
      LTE
      • 1 GB Daten für 30 Tage
      • Telefonie über Skype, Facetime, usw.
      • Karte unterstützt UMTS und LTE
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 26,90 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Datenkarte
      Vodafone
      14,4 Mbit/s
      • 4 GB Daten für 15 Tage
      • Skype und WhatsApp erlaubt
      • Karte nicht wieder aufladbar
    • 49,80 Zum Anbieter
Top