Wichtige Informationen zum Mobilfunkanbieter primamobile

Der Mobilfunkanbieter primamobile hält ein übersichtliches Angebot für seinen Kunden bereit, das ausnahmslos Postpaid-Verträge umfasst. Aus Gründen der Netzabdeckung ist beim Kauf eines Mobilfunkvertrags die Frage nach dem Netz entscheidend, in dem der Anbieter sendet.

Aktuell keine Tarife

Für diesen Anbieter haben wir zurzeit keine Tarife im Vergleich. Schauen Sie aber gerne unsere Anbieterliste durch oder vergleichen Sie direkt alle Handytarife nach Ihren Wunschfiltereinstellungen!

Günstige Handytarife anderer Anbieter finden

In welchem Netz ist man mit primamobile unterwegs?

Die deutsche Netzauswahl beschränkt sich auf die drei Netze der Telekom, von Vodafone und O2. Die Mobilfunk-Dienste von primamobile werden im E-Netz umgesetzt. Dabei nehmen die Endgeräte der Nutzer das Netz von O2 (Telefónica) in Anspruch.

Zu wem gehört primamobile?

Seit 2008 agiert primamobile als Provider in der Mobilfunk-Branche. Federführend beim Angebot des Anbieters ist die Muttergesellschaft Primamobile GmbH, die ihren Sitz in Berlin hat.

Wie schnell surft man und wie wird gedrosselt?

Maximal kommen die Tarife des Anbieters auf Surfgeschwindigkeiten von 6,1 Mbit/s beim Hochladen und 7,4 Mbit/s beim Herunterladen von Daten. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, wird die Datenübertragungsrate auf bis zu 64 Kbit/s gedrosselt.

Was kann man tun, wenn das Datenvolumen verbraucht ist?

Das Datenvolumen wird bei primamobile nicht mittels Datenautomatik von selbst wieder aufgeladen, nachdem es aufgebraucht wurde. Bei der Entscheidung gegen die Automatik sollte man darauf achten, dass bei primamobile keine anderen zusätzlichen Datenpakete buchbar sind. In diesem Fall bleibt die Übertragungsrate bis zum Ende des Abrechnungszeitraums langsam. Bei diesem Anbieter ist leider keine Flatrate für WLAN-Hotspots verfügbar.

Welche Art von Tarifen hat primamobile im Programm?

Die mittlerweile immer häufiger anzutreffenden reinen Datentarife führt der Anbieter nicht in seinem Sortiment. Es gibt bei primamobile nur Verträge mit fester Laufzeit von 24 Monaten. Bei primamobile besteht nicht die Möglichkeit, ein Smartphone zu den Tarifen dazuzubestellen.

Gibt es besondere Vergünstigungen und Rabatte?

Der Anbieter gewährt keinen Rabatt für junge Kunden. Die Mitnahme der Telefonnummer vom vorherigen Anbieters wird auch nicht mit einer Extrazahlung vergütet. Eine Festnetznummer kann man nicht mit dem Handyvertrag verbinden, um unterwegs auch darunter erreichbar zu sein.

Kann man primamobile im Ausland nutzen?

Die Tarife des Anbieters beinhalten das sogenannte EU-Roaming, mit dem man in der EU, Norwegen, Island und Liechtenstein zu Inlandspreisen surfen und telefonieren kann. Besonders praktisch ist dies beispielsweise für Geschäftskunden, die viel auf Reisen gehen. Diese Entwicklung basiert auf der Mitte 2017 in Kraft getretenen EU-Verordnung. Spezielle Auslandspakete für Telefonie, SMS und mobiles Internet, die auch außerhalb der EU nutzbar sind, gibt es jedoch nicht.

Worauf muss man bei primamobile verzichten?

Die Möglichkeit, mithilfe einer zweiten SIM-Karte (Multi-Card) ein zusätzliches Gerät unter der gleichen Rufnummer zu betreiben, besteht bei primamobile nicht. Neben seinem Mobilfunkangebot umfasst das Sortiment von primamobile keine weiteren Dienste. Bei einigen anderen Providern kann man zusätzlich Internet-, Festnetz- oder TV-Pakete hinzubuchen.

Was tun bei Verlust der SIM-Karte?

Für den unangenehmen Fall, dass das Mobiltelefon mit Karte verloren geht, gibt es leider bei primamobile keine firmeneigene Hotline. Der Vertrag sollte dennoch schnellstmöglich deaktiviert werden. Dazu kann man die Rufnummer 116 116 nutzen.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks