Tarifmixer: Mix dir deinen individuellen Handytarif

Finden Sie mit dem Handy-Finder Ihr Wunsch-Smartphone

Das passende Smartphone finden

Smartphones mit Vertrag

Refurbished Smartphones: Generalüberholte Handys

Neue Smartphones sind teuer, werden im Schnitt von den Deutschen aber nur rund 18 Monate genutzt. Ein neues Modell ersetzt dann das alte Mobiltelefon, obwohl dieses meist noch verwendbar ist. In Schubladen & Co. schlummern 2018 laut einer Bitkom-Schätzung rund 124 Millionen Alt-Handys vor sich hin.

Dabei sollten alte Handys auch wegen der vielen darin enthaltenen, wertvollen Rohstoffe und Metalle wie Gold, Silber, Platin und Kupfer auf keinen Fall im Müll landen. Durch eine Generalüberholung lassen sich viele Smartphones wieder auf einen aktuellen Stand bringen. Im Handel finden sich solche Mobiltelefone, aber auch Tablets und andere elektronische Geräte, unter der Bezeichnung "refurbished" als günstige Angebote.

Refurbished heißt weniger Elektroschrott und CO2-Ausstoß

Handyrecycling

Durch die Entscheidung für ein wiederaufbereitetes Handy lässt sich der Berg an Elektroschrott reduzieren, auch Rohstoffe lassen sich sparen. In 100 Millionen alten Handys verbergen sich insgesamt bis zu drei Tonnen Gold, der Silberanteil liegt bei bis zu 25 Tonnen. Zudem senkt die Aufbereitung und Wiederverwendung alter Handys den CO2-Ausstoß, der bei der Produktion neuer Smartphones angefallen wäre. Die Umwelt bedankt sich – und der Nutzer selbst kann ein gutes Gewissen haben. Wer mit einem neuen Smartphone liebäugelt, sollte daher auch einen Blick auf generalüberholte Handys werfen. Diese werden zudem oft zu attraktiven Preisen angeboten.

Was passiert beim Aufarbeiten des Smartphones?

Smartphones werden, bevor sie als generalüberholt angeboten werdewn, gründlich aufgearbeitet. Vor dem erneuten Verkauf werden alle Komponenten geprüft und fehlerhafte Teile ausgetauscht. Gecheckt werden unter anderem alle Anschlüsse und Sensoren, der Vibrationsmotor, der Akku und die Kameras. Der Akku wird oft ohnehin ausgetauscht, auch wird das Display aufgearbeitet oder ersetzt. Auch weitere äußerliche Gebrauchsspuren werden beseitigt. Beim französischen Unternehmen Remade gehört beispielsweise auch noch eine antibakterielle Behandlung zur "Verjüngungskur" fürs Smartphone. Zudem wird der Datenmüll des Vorbesitzers bereinigt. Das Handy wird also in einen fast neuwertigen Zustand versetzt.

Vorteil gegenüber einem Gebrauchtkauf von privat

Wer ein teures Smartphone günstiger haben will, der greift in der Regel zu einem gebrauchten Modell. Eine nachvollziehbare Entscheidung, denn dank eBay und Co. ist die Auswahl riesig. Ein Privatkauf hat aber auch seine Tücken. Einerseits muss man die Anzeige genau durchlesen und beispielsweise darauf achten, ob das Gerät offen für alle Netze ist, oder ob es irgendwelche Beschädigungen aufweist. Andererseits schließen nahezu alle privaten Verkäufer eine Rücknahme und eine Garantie aus, sodass das Smartphone im Normalfall nicht zurückgegeben werden kann. Eine Chance besteht lediglich dann, wenn das Handy von der Anzeige abweicht oder bekannte Mängel absichtlich verschwiegen wurden. Doch auch wenn es zu dieser Situation kommt, die Ansprüche auch wirklich durchzusetzen kann mühsam und zeitaufwendig sein.

Gewährleistung und Garantie bei refurbished Smartphones

Bei refurbished Smartphones ist das Risiko deutlich geringer, denn man kauft nicht von einer Privatperson, sondern von einem Händler. Der Vorteil ist, dass gewerbliche Verkäufer an die gesetzliche Gewährleistung gebunden sind. Sollte es also zu Problemen mit dem Gerät kommen, dann kann man sich an den Händler wenden. Die Gewährleistung gilt für 24 Monate, wenn nichts anderes vereinbart wurde. Die Frist darf auf ein Jahr herabgesetzt werden, nach sechs Monaten tritt in jedem Fall die sogenannte Beweislastumkehr ein. Das heißt, dass nach diesen sechs Monaten der Kunde in der Beweispflicht ist, dass der Mangel schon beim Kauf bestanden hat. Eine Garantie wiederum ist keine Pflicht, viele Händler geben aber freiwillig ein oder zwei Jahre Garantie auf ihre generalüberholten Smartphones.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks