Ultra-kompakt

Günstiges Fliegengewicht: Das Wiko Highway Pure

Das Wiko Highway Pure ist mit 5,2 Millimetern Dicke eines der dünnsten und mit 98 Gramm auch eines der leichtesten Smartphones seiner Größe. Dabei bietet es immerhin noch einem 4,8 Zoll großen Bildschirm. Was das Highway Pure darüber hinaus zu bieten hat, verrät der Test.

Wiko Highway PureFlach und leicht: Das Wiko Highway Pure© Wiko GmbH

Hält man das Wiko Highway Pure in der Hand, bemerkt man sofort, dass es sich um ein ganz besonderes Smartphone handelt: 68 x 142 Millimeter groß, aber nur 5,2 Millimeter dünn und mit 98 Gramm überraschend leicht.

Außerdem ist die Anzeigefläche prozentual gesehen zum gesamten Smartphone besonders groß: Ein 4,8 Zoll messendes AMOLED-Display mit grandiosen Kontrasten leuchtet einem entgegen. Die Auflösung ist mit 306 ppi zwar nicht gerade Weltklasse, genügt jedoch, um selbst kleine Texte gut lesen zu können.

Die Verarbeitung des Knäckebrotes ist überraschend stabil: Bei keinem der Verwindungsversuche drückt das Glas aufs Display durch. Alles prima also.

Die Bedienung des Wiko Highway Pure

Was das Betriebssystem angeht, so kommt Android 4.4.4 zum Einsatz, über welches eine Nutzerfläche von Wiko gelegt wird. Bei dieser liegen alle Icons auf den Startbildschirmen und sind recht farbenfroh gestaltet. Das Smartphone ist intuitiv zu bedienen, hat jedoch keine Besonderheiten im Angebot. Auch die Knock-to-Wake-Funktion, bei dem das Smartphone via Anklopfen aus dem Standby geholt werden kann, wird vermisst.

Highway Pure

Wiko Highway Pure

  • Betriebssystem Android
  • 8 Megapixel-Kamera
  • 4,8 Zoll AMOLED Display
  • 16 GB Speicher

Prozessor der Einsteigerklasse

Etwas trauriger ist es um den Prozessor bestellt: Vier Kerne mit je 1,2 Gigahertz sind in Kombination mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. In den Benchmarks schneidet das Highway Pure damit nicht sonderlich gut ab: 40 Prozent unter dem Durchschnitt aller im letzten Jahr getesteten Smartphones. Der günstige Preis von etwa 300 Euro zu Marktstart kann da auch nicht viel ändern: Das Preis-Leistungs-Verhältnis liegt rund 20 Prozent unter dem Mittel.

Akku ohne große Ausdauer

Auch der fest verbaute Akku mit einer Kapazität von 2000 Milliamperestunden bringt es im Laufzeittest nur auf 399 Minuten Videowiedergabe im Flugmodus. Das sind 15 Prozent unter dem Schnitt und Vielnutzer dürften sich mindestens einmal am Tag auf der Suche nach einer Steckdose befinden.

Wiko Highway Pure lässt Speichererweiterung vermissen

Eine weitere Kröte muss der Kaufinteressent noch schlucken: Aufgrund der kompakten Bauweise hat das Wiko Highway Pure keinen Steckplatz für eine SD-Speicherkarte. Die intern verbauten 16 Gigabyte, von welchen 11,3 Gigabyte übrig bleiben, lassen sich also nicht erweitern. Die restliche Ausstattung geht mit LTE, DC-HSPA und WLAN in Ordnung. Verzichten muss man auf NFC und den 5-Gigahertz-Standard beim WLAN.

Zufriedenstellende Kamera

Die Kamera des Highway Pure bietet 7,68 Megapixel und schießt recht gute Fotos: Schärfe bis in die Ecken und stimmige Belichtung. Die Farben wirken manchmal ein wenig zu kontrastreich und bei abnehmendem Licht beginnen die Bilder schnell zu rauschen, typische Probleme von Smartphone-Kameras.

Die Qualität der Videos ist etwas geringer als die der Fotos, auch die Detailtreue könnte höher sein. Der Autofokus arbeitet dafür präzise und das bekannte Pumpen kommt nur selten vor. Die Klangqualität des Musikplayers ist dagegen hervorragend.

Fazit zum Wiko Highway Pure: Preis-Leistungs-Verhältnis passt

Das Highlight des Wiko Highway Pure ist wohl sein ultradünnes und leichtes Design. Alles andere entspricht wohl eher einem Smartphone der unteren Mittelklasse: Der Prozessor hat eine unterdurchschnittliche Leistung, der Speicher ist nicht erweiterbar und auch der fest verbaute Akku macht etwas zu früh schlapp. Die Kamera geht für den Hobby-Knipser in Ordnung und auch das große Display weist eine gute Qualität auf.

Zu einem Preis von 300 Euro ohne Vertrag ist die Leistung durchaus angemessen: Das Preis-Leistungs-Verhältnis liegt acht Prozent über dem Durchschnitt.

Top