Verloren oder gestohlen

Android: Wie kann ich mein Smartphone orten?

Das Smartphone gehört zum Alltag. Doch was, wenn der ständige Begleiter mit allen persönlichen Daten auf einmal verschwunden ist? Mit ein wenig Glück kann die eingebaute Ortungsfunktion helfen.

Android© Google

Google hat in seinem mobilen Betriebssystem Android bereits eine praktische Ortungsfunktion integriert – externe Apps sind also nicht notwendig. Wenn Sie Ihr Android-Smartphone, -Tablet oder auch Ihre Wear OS-Smartwatch verloren haben, können Sie das Gerät auch mit Bordmitteln orten, sperren oder löschen. Das sollten Sie dabei beachten:

Voraussetzungen zur Ortung

Damit Sie "Mein Gerät finden" nutzen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Gerät eingeschaltet
  • Sie müssen darauf in Ihrem Google-Konto angemeldet sein
  • Das Gerät muss sich in einem mobilen Datennetz oder WLAN befinden
  • Das Gerät muss auch bei Google Play sichtbar sein
  • Standortermittlung an
  • Die Funktion "Mein Gerät finden" ist aktiviert

Hinweis: Auf Android-Geräten mit einem Google-Konto ist "Mein Gerät finden" automatisch aktiviert.

Um das Smartphone aus der Ferne zu orten, sperren oder zu löschen, rufen Sie die Adresse android.com/find in Ihrem Browser auf und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Klicken Sie dann auf das Gerät, das Sie verloren haben. Anschließend erscheint auf dem verlorenen Smartphone eine Benachrichtigung.

Auf einer Karte können Sie nun sehen, wo sich Ihr Gerät befindet. Google weist darauf hin, dass der Standort ungefähr ermittelt wird und möglicherweise nicht zu 100 Prozent genau ist. Wenn das Handy nicht gefunden werden kann, wird der letzte bekannte Standort angezeigt.

Drei Optionen

Jetzt haben Sie folgende Optionen:

  • Klingeln lassen: Das Smartphone klingelt fünf Minuten lang bei voller Lautstärke. Auch wenn es auf lautlos oder Vibration gestellt wurde.
  • Sperren: Das Gerät wird per PIN, Muster oder Passwort gesperrt. Dabei können Sie sogar noch nachträglich eine Sperre einrichten. Zudem können Sie auch eine Nachricht oder Telefonnummer zum Sperrbildschirm hinzufügen, damit ein potenzieller Finder die Möglichkeit hat, das Gerät an Sie zurückzugeben.
  • Löschen: Mit diesem Befehl werden alle Daten auf dem Gerät gelöscht. Bei eingelegten Speicherkarten funktioniert dies aber nicht immer. Persönliche Daten sollten also verschlüsselt im internen Speicher abgelegt werden. Bitte beachten: "Mein Gerät finden" ist auf dem Gerät nach dem Löschen nicht mehr verfügbar.
Top