Gut und günstig

Was man über China-Handys wissen sollte

Wenn man von China-Handys redet, muss man differenzieren: Sind billige iPhone-Imitate gemeint oder Smartphones, die eine Top-Leistung zum günstigen Preis bieten? Warum sind Handys aus China überhaupt günstiger und worauf muss man achten, wenn man eines kauft?

Xiaomi Redmi Note 2© Xiaomi Tech

Der Begriff "China-Handys" mag für manche noch einen Beigeschmack von "billig und minderwertig" haben, diese Assoziation ist heute aber zu kurz gegriffen. Smartphones diverser chinesischer Hersteller haben sich auch auf dem deutschen Markt etabliert und nehmen den Größen Apple und Samsung zunehmend Marktanteile weg. Der Grund ist ganz einfach, denn die Geräte aus China sind oft deutlich günstiger. Bereits für 150 Euro gibt es ein vernünftiges Modell, für eines aus der Oberklasse muss man rund 500 Euro auf den Tisch legen. Doch warum ist das so? Sparen die chinesischen Hersteller bei der Qualität?

China-Handys sind besser geworden

Der Ruf von China-Handys war eine Zeitlang nicht unbedingt gut, im Jahre 2019 sieht das aber anders aus. Klar, auch heute gibt es noch Modelle, die ihr Geld nicht wert sind und für Frust sorgen, doch auf die Mehrheit trifft das nicht mehr zu. Die Geräte, vor allem von den bekannteren Marken, sind mit vernünftiger Hardware ausgestattet und können es ohne Probleme mit den europäischen Flaggschiffen aufnehmen. Und nicht zu vergessen: Auch Samsung und Apple lassen ihre Handys in China bauen.

Man muss also differenzieren: Es gibt zum einen Marken wie Huawei und ZTE, die schon länger international etabliert sind und die inzwischen auch das Hochpreis-Segment bedienen. Dann gibt es Hersteller wie Xiaomi, Meizu, Cubot und Oppo, die noch nicht jeder kennt, die aber eine immer größere Fangemeinde hierzulande aufbauen. Bei ihnen findet man ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Schließlich gibt es aber auch China-Handys, von denen eher abzuraten ist. Damit gemeint sind in erster Linie Billig-Imitate oder Fälschungen bekannter Smartphones.

Was sollte man vor dem Kauf bedenken?

China-Handys taugen also durchaus was und sind zum Teil echte Schnäppchen. Vor dem Kauf sollte man natürlich unbedingt einen Blick in die technischen Daten werfen (Bildschirmauflösung, Prozessor, RAM, Kameras usw.) und sich mit Kundenbewertungen auseinandersetzen. Letzteres ist meist kein großes Problem, da die Geräte immer beliebter werden und man reichlich Testberichte und Beurteilungen findet. Bei den Features muss man in den meisten Fällen auch keine Abstriche machen. Vorsicht ist angesagt bei unbekannten Herstellern oder bei der Bestellung direkt in China (mehr dazu weiter unten).

Darum sind China-Handys so günstig

Smartphone-Riesen wie Samsung und Apple stehen nicht einfach so ganz oben, sondern sie müssen ständig präsent sein. Hinter ihnen steht eine riesige Werbemaschinerie, sie müssen Serviceleistungen und Support bieten, dazu kommen noch die Vertriebswege und das Marketing sowie Lizenz- und Patentgebühren. Auch die Marke bezahlt man schließlich mit, sodass am Ende hohe Summen entstehen. Damit diesen ein Gewinn entgegensteht, werden die Verkaufspreise entsprechend angesetzt. Ein Teil der hohen Kosten ist also tatsächlich berechtigt, auch wenn zum Beispiel die Fertigungskosten bei einem iPhone X "nur" rund 300 Euro betragen.

Bei China-Handys sind es anders aus, die Hersteller dahinter investieren weniger in Werbung. Der Vertrieb erfolgt zum größten Teil übers Internet, es werden keine riesigen Lagerflächen und Shops benötigt. Dazu kommt die Einberechnung von geringeren Gewinnmargen und Lohnkosten. Wir zahlen also deshalb viel mehr für ein Samsung, Apple oder LG, weil wir auch die zusätzlichen Kosten für Werbung usw. übernehmen.

China-Handys kaufen: Wie und wo?

Am sichersten ist es, wenn man China-Handys bei deutschen Händlern oder Versandhäusern bestellt. Hier hat man viele Vorteile: Einen größeren Schutz vor Fälschungen, leichtere Abwicklung von Reklamationen, deutschsprachige Ansprechpartner und schnellere Abläufe. Viele der bekannteren Geräte sind problemlos in Deutschland zu haben und werden auch von Mobilfunkern mit Tarifen in Bundles verpackt. Geräte von Xiaomi oder OnePlus etwa bekommt man so auch mit Handyvertrag.

Exoten und unbekanntere Modelle muss man unter Umständen aus dem Ausland kommen lassen. Auch das ist grundsätzlich kein Problem, sofern man zuvor ein wenig recherchiert und einen vertrauenswürdigen Händler wählt, der Versand- und Zahlungsbedingungen sowie das Vorgehen im Garantiefall transparent darlegt.

Das sollte man beim Import beachten

Wenn man sich ein China-Handy direkt in China bestellt, dann sollte man des Weiteren auf drei Dinge achten.

Da sind zum einen die Kosten, denn da das neue Handy wahrscheinlich mehr als 21 Euro kosten wird, sind beim Import 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer zu bezahlen, entweder beim Zoll oder beim Lieferanten. Entdeckt der Zoll gefälschte Ware, kann er diese auch direkt aus dem Verkehr ziehen.

Nummer zwei betrifft das LTE-Band 20 (800 MHz), das vom Gerät für eine 4G-Nutzung in Deutschland unterstützt werden sollte. Die 800-MHz-Frequenz ist eine der wichtigsten in Deutschland und nicht alle China-Handys kommen damit zurecht, sodass man sich vor dem Kauf absichern sollte.

Nummer drei betrifft eventuelle Reklamationen. Die Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen ist Experten zufolge oft aussichtslos, Garantien sind stark beschränkt. Es fehlt der deutschsprachige Support. Außerdem können bei einer Lieferung direkt an den Endkunden gewisse Sicherheitsbestimmungen leicht umgangen werden.

Handy-Vergleich
Filter
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
Xiaomi Redmi 5 PlusZum Redmi 5 PlusOnePlus 6TZum 6TXiaomi Mi 6Zum Mi 6
Allgemein
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
KategorieMultimedia-HandyMultimedia-HandyMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-HandyBarren-HandyBarren-Handy
Herstellungsjahr201820182017
MarktstartFebruar 2018Oktober 2018
Farben
Schwarz
Gold
Blau
Schwarz
Violett
Schwarz
Weiß
Blau
AbmessungenHöhe: 158,5 mm
Breite: 75,45 mm
Tiefe: 8,05 mm
Höhe: 157,5 mm
Breite: 74,8 mm
Tiefe: 8,2 mm
Höhe: 145,1 mm
Breite: 70,49 mm
Tiefe: 7,45 mm
Gewicht180 g185 g168 g
Simkarten-TypnanoSIM und nanoSIMnanoSIM und nanoSIMnanoSIM und nanoSIM
Display
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
TechnologieTouchscreenTouchscreenTouchscreen
TypAMOLED
Größe5,99 Zoll6,41 Zoll5,15 Zoll
Auflösung1080 x 2160 Pixel1080 x 2280 Pixel1080 x 1920 Pixel
Pixeldichte403 ppi394 ppi428 ppi
AnmerkungenGorilla Glass 6
Speicher
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
Speicher intern32 GB
64 GB
128 GB
256 GB
64 GB
128 GB
Speicher externvorhanden --
Arbeitsspeicher3 GB8 GB6 GB
Prozessor und Akku
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
ProzessorQualcomm Snapdragon 625
Octa-Core-Prozessor
Qualcomm Snapdragon 845
Octa-Core-Prozessor
2,8 GHz
Qualcomm Snapdragon 835
Octa-Core-Prozessor
2,45 GHz
Akku-Kapazität4000 mAh3700 mAh3350 mAh
Standby-Zeit408 Stunden
Software
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
BetriebssystemAndroidAndroidAndroid
App-ShopGoogle PlayGoogle PlayGoogle Play
Anmerkungen SoftwareMIUI 9Oxygen OS
Daten und Netze
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
AnschlüsseBluetooth
USB
WLAN
Kopfhöreranschluss
Bluetooth
USB
WLAN
NFC
Bluetooth
USB
WLAN
NFC
Kopfhöreranschluss
DatenstandardsMMS
GPRS
UMTS
EDGE
HSDPA
HSUPA
LTE
MMS
GPRS
UMTS
EDGE
HSDPA
HSUPA
LTE
MMS
GPRS
UMTS
EDGE
HSDPA
HSUPA
LTE
Unterstützte NetzeQuad-BandQuad-BandQuad-Band
Messaging und Multimedia
Xiaomi Redmi 5 PlusOnePlus 6TXiaomi Mi 6
MessagingSMS
MMS
E-Mail
Instant Messaging
Videotelefonie
Soziale Netzwerke
SMS
MMS
E-Mail
Instant Messaging
Videotelefonie
Soziale Netzwerke
SMS
MMS
E-Mail
Instant Messaging
Videotelefonie
MultimediaMP3-/Music-/MediaplayerMP3-/Music-/Mediaplayer
Video-Player
MP3-/Music-/Mediaplayer
Video-Player
NavigationGPSNavigationssoftware
GPS
GPS
Kamera12 Megapixel
Fotolicht
20 Megapixel
Autofokus
Bildstabilisator
Fotolicht
4K (3840 x 2160)
12 Megapixel
Autofokus
Bildstabilisator
Fotolicht
4K (3840 x 2160)
Zweit-Kamera5 Megapixel
16 Megapixel
Bildstabilisator
Full-HD (1920 x 1080)
8 Megapixel
4K (3840 x 2160)

War dieser Artikel hilfreich?

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks