Neues Smartphone

Daten übertragen: Vom iPhone auf Android-Handys und umgekehrt

Wer seine Daten beim Umstieg von einem iPhone auf ein Android-Gerät mitnehmen will, hat diverse Möglichkeiten. Das gleiche gilt auch für den Umstieg von einem Android- auf ein iOS-Smartphone. Unser nachfolgender Ratgeber verrät, wie es geht.

Android und Apple Betriebssystem© i12 GmbH

Dass sich Apple und Google, die Entwickler der beliebten Smartphone-Betriebssysteme iOS und Android, hinsichtlich ihrer Zusammenarbeit nicht gerade kooperativ zeigen, dürfte unlängst bekannt sein. Doch wie genau kann ein Käufer eines iPhones dann eigentlich die Daten seines bisherigen Android-Smartphones auf sein neues Gerät übertragen - und umgekehrt?

Daten von Android zu iOS übertragen mit dem PC

Ganz grundsätzlich kann die Datenübertragung durchgeführt werden, indem die beiden Smartphones verbunden werden, Daten aus einer Cloud gezogen oder der PC als Zwischenspeicher verwendet wird.

Zu erst einmal der eher umständlichere Weg über den PC: Sämtliche Daten, die auf ihrem Android-Smartphone vorhanden sind, können Sie mittels manueller Übertragung auf Ihr neues iPhone bringen. Hierfür übertragen Sie diese zuerst auf Ihren PC oder Laptop, um Sie anschließend wiederum auf Ihr neues iPhone zu übertragen. Wichtig: Auf dem jeweiligen PC oder Laptop muss dafür iTunes installiert sein (für Musik, Fotos und Videos).

Um dann beispielsweise den E-Mail-Account auf dem neuen iPhone nutzen zu können, muss der E-Mail-Account des bisherigen Anbieters auf dem iPhone eingerichtet werden (z.B. Google oder Yahoo/ im Menü unter "Einstellungen" – "Passwörter & Accounts") Ähnliches gilt auch für Apps, in der Dokumente abgelegt wurden (z.B. Dropbox/ Google Drive) und alle anderen Android-App: Diese müssen im App Store neu heruntergeladen und installiert werden.

"Move to iOS": App für den Umzug auf ein iPhone

Noch einfacher geht es jedoch mit der praktischen App "Move to iOS", die kostenlos im Play Store zum Download bereitsteht. Mit ihr lassen sich über ein WLAN-Netzwerk die folgenden Daten übertragen:

  • Fotos, Videos und Musikdateien
  • Kontakte
  • Nachrichtenverläufe
  • Online-Lesezeichen
  • E-Mail-Accounts
  • Kalender
  • Apps, die für beide Betriebssysteme verfügbar sind

Vorbereitung

Bevor man mit der Übertragung mit Hilfe der App beginnt, sollte Folgendes überprüft werden: Ist beim Android-Handy WLAN aktiviert? Ist bei beiden Smartphones noch ausreichend der Akku geladen? Ist auf dem neuen iPhone genügend Speicherplatz vorhanden?

Tipp

Wer seine Lesezeichen aus dem Chrome-Browser mitnehmen will, muss den Browser zuvor auf die aktuellste Version updaten.

Und so funktioniert die Datenübertragung vom Android-Smartphone mit der "Move to iOS"-App:

  1. Installieren Sie die "Move to iOS" App auf Ihrem Android-Smartphone.
  2. Schalten Sie Ihr neues iPhone ein und wählen Sie nun unter der Rubrik "Apps und Daten" die Option "Daten von Android übertragen aus".
  3. Öffnen Sie auf dem Android-Gerät die soeben installierte App.
  4. Wählen Sie nun innerhalb der App die Option "Ihren Code suchen" aus und tippen Sie danach auf "Weiter".
  5. Auf dem iPhone tippen Sie nun unter "Von Android übertragen" auf "Fortfahren". Auf dem Bildschirm wird Ihnen nun ein Zahlencode angezeigt, der wiederum auf dem Android-Gerät eingegeben werden muss.
  6. Es wird nun eine Verbindung zwischen beiden Smartphones hergestellt, bei der es Ihnen ermöglicht wird, alle Inhalte auszuwählen, die auf das iPhone übertragen werden sollen. Je nach Anzahl der ausgewählten Inhalte kann dieser Vorgang einige Minuten Zeit in Anspruch nehmen.
  7. Nachdem die Übertragung erfolgreich abgeschlossen wurde, wird dies durch einen vollständig beendeten Ladebalken angezeigt. Befolgen Sie anschließend die weiteren angezeigten Schritte auf dem Bildschirm Ihres iPhones, um die Datenübertragung erfolgreich abzuschließen. Kostenlose Apps, die sowohl für Android als auch iOS verfügbar sind, werden automatisch hinzugefügt.

Daten von iOS zu Android übertragen

Auch die Hersteller von Android-Smartphones, zu denen u.a. Samsung, Sony, HTC oder Huawei gehören, bieten ihren Nutzern spezielle Apps, mit denen sich die persönlichen Daten und Kontakte schnell und einfach von einem iOS-Smartphone zum neuen Android-Endgerät übertragen lassen. Besitzer eines neuen Samsung-Geräts können beispielsweise auf die kostenlose App "Smart Switch Mobile" zugreifen, die auf einigen neueren Smartphones (wie etwa dem Samsung Galaxy Note 9) bereits vorinstalliert ist - alternativ findet man sie aber auch im Google Play Store. Smart Switch ermöglicht die Übertragung der Daten aus der iCloud (Online-Speicher von Apple) oder indem beide Geräte per Kabel/ WLAN verbunden werden. Alternativ kann der PC als Zwischenstation genutzt wird.

Noch einmal im Detail: Zur Übertragung der Dateien per Kabel werden einfach das iPhone und das Android-Gerät mithilfe eines sogenannten USB-OTG-Adapters verbunden - alternativ ist eine Datenübertragung aber auch kabellos per WLAN möglich. Entscheidet man sich für letztere Möglichkeit, muss innerhalb der App die Option "Drahtlos" ausgewählt werden. Bei einer anschließenden Zwei-Faktor-Authentifizierung muss man dann noch die entsprechende Apple-ID mitsamt eines angezeigten Bestätigungscodes eingeben. Es gibt aber auch einen kleinen Nachteil bei der kabellosen Variante: So lassen sich hierbei, im Gegensatz zur kabelgebundenen Variante, beispielsweise keine Apps oder Browser Bookmarks von einem Gerät auf das andere übertragen.

Weitere Apps zur Datenübertragung von iOS auf Android

Auch andere Hersteller bieten mittlerweile hauseigene Apps an, mit deren Hilfe man Inhalte von einem iPhone auf ein Android Smartphone übertragen kann - alle arbeiten idealerweise auf ähnliche Weise. So hält der chinesische Hersteller Huawei beispielsweise die App "Phone Clone" bereit, während LG auf die Anwendung "LG Mobile Switch" schwört. Sony bietet seinen Kunden hingegen das Programm "Xperia Transfer Mobile" an, während OnePlus auf "OnePlus Switch" setzt.

Alternativ kann man natürlich auch bei einer Datenübertragung von iOS zu Android seinen Computer als Zwischenweg verwenden.

Wichtig

Egal ob der Umstieg von iOS auf Android oder umgekehrt stattfinden soll, der Chatverlauf von WhatsApp wird nie automatisch mitübertragen und ist komplizierter. Zwar können innerhalb der App Backups erstellt werden, die Daten liegen dann aber in der iCloud von Apple oder in Google Drive. Danach muss aber am PC und mit einem Hilfsprogramm gearbeitet werden.

iPhone auf Android: Diese Daten lassen sich nicht übertragen

Leider gibt es auch einige Daten, die sich nicht von einem iPhone auf ein Android Smartphone übertragen lassen - und umgekehrt. Dies betrifft vor allem Spiele-Apps und deren Spielstände, bei denen Ihnen leider nichts anderes übrig bleibt, als diese auf dem neuen Smartphone erneut herunterzuladen und von vorne zu beginnen. Auch Premium-Apps, die Sie zuvor für Geld im Google Play Store erworben haben, müssen Sie auf Ihrem neuen iPhone erneut bezahlen, insofern Sie diese weiterhin nutzen möchten. Dies trifft allerdings nicht auf Streamingdienste wie Netflix, Sky Ticket oder Spotify zu: Hier können Sie die App einfach auf Ihrem neuen Mobiltelefon herunterladen und sich mit Ihren gewohnten Zugangsdaten einloggen - anschließend stehen Ihnen alle Inhalte, Favoriten und Playlists wie gewohnt zur Verfügung.

War dieser Artikel hilfreich?

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks