Lesen unterwegs

Die besten kostenlosen E-Reader-Apps für Android und iOS

Digitale Bücherei: Mit E-Reader-Apps lassen sich E-Books auch bequem auf dem Smartphone oder Tablet lesen. Ein eigener E-Book-Reader ist dann gar nicht mal nötig. Die besten Gratis-Apps im Überblick.

Tablet© contrastwerkstatt / Fotolia.com

Elektronische Bücher lassen sich nicht nur auf einem E-Reader wie dem Amazon Kindle oder dem tolino lesen - ein Smartphone oder Tablet reichen aus. Wir stellen die besten kostenlosen E-Reader-Apps für Android und iOS vor.

"Aldiko Book Reader" - Der Allrounder für Android und iOS

Der "Aldiko Book Reader" ist mit rund 20 Millionen Nutzern eine der beliebtesten E-Book-Reader-Apps. Die App unterstützt die Formate epub und PDF, mit oder ohne DRM-Schutz (Digital Rights Management). Der Leser kann die Schriftart, die Schriftfarbe, die Ausrichtung, den Zeilenabstand und die Helligkeit nach seinen eigenen Wünschen einstellen, zudem bietet Aldiko auch einen Nachtmodus.

Aldiko liefert auch Zugriff auf einen E-Book-Katalog: Dieser bietet Bestseller, die neuesten Veröffentlichungen und kostenlose, lizenzfreie Bücher. Die Basis-App ist kostenlos, die kostenpflichtige Version kommt für 5,49 Euro ohne Werbeeinblendungen aus. "Aldiko Book Reader" ist kompatibel mit Tablets und Smartphones und für Googles Android und Apples iOS verfügbar.

Amazon Kindle mit Leseprobe

Auch Amazon bietet mit seiner "Kindle"-App via Smartphone und Tablet Zugriff auf seine umfangreiche E-Book-Bibliothek. Der Online-Händler offeriert derzeit rund 1,5 Millionen Bücher über seinen vollständig integrierten Kindle-Shop, Bestseller und Neuerscheinungen inklusive. Auch Zeitungen und Zeitschriften gehören zum Sortiment.

Besonders praktisch: Für jedes Buch kann vor dem Kauf mit dem E-Book-Reader von Amazon eine Leseprobe angefordert werden. Ebenso lässt sich die Textgröße anpassen, Lesezeichen sind ebenfalls möglich. Mit "Kindle unlimited" bietet Amazon auch eine Flatrate mit etwa einer Million E-Books und zusätzlich mehreren Tausend Hörbüchern für 9,99 Euro im Monat. Die App ist mit dem iPhone, iPad, iPod und aktuellen Android-Geräten kompatibel.

"Moon+ Reader" punktet mit vielen Funktionen

Der "Moon+ Reader" für Android zeichnet sich besonders durch seinen hohen Funktionsumfang aus und bietet eine Anbindung an diverse Online-Bibliotheken. Anwender können zwischen verschiedenen vorkonfigurierte Themen wählen, dazu gehört beispielsweise auch ein Tag/Nacht-Modus. Auch der Zeilenabstand, die Helligkeit, die Schriftgröße oder die Schriftfarbe kann angepasst werden.

Ein weiterer Vorteil der App ist die Kompatibilität mit verschiedenen Dateiformaten: So werden epub, mobi, chm, cbr, cbz, umd, fb2, txt und html unterstützt. Auch PDF-Dokumente und in zip- und rar-Dateien verpackte E-Books öffnet das Programm problemlos. Über Google Drive lassen sich außerdem Lesepositionen auf verschiedenen Geräten synchronisieren.

Mit "Moon+ Reader Pro" steht für rund fünf Euro auch eine kostenpflichtige Version bereit, die gänzlich ohne Werbung auskommt und unter anderem auch über Multi-Touch-Unterstützung und eine Vorlesefunktion verfügt. "Moon+ Reader" gibt es ausschließlich für Android.

"Cool Reader" für Android

Der "Cool Reader" für Android zählt zu einer der beliebtesten kostenlosen E-Book-Apps im Playstore und kann digitale Bücher ebenfalls in den unterschiedlichsten Formaten darstellen. Dazu zählen epub, fb2, doc, txt, rtf, html, chm, tcr, pdb, prc, mobi und pml. Auch mit Zip-Archiven versteht sich die Anwendung. PDF-Dateien und DRM-geschützte E-Books werden allerdings nicht unterstützt.

Der "Cool Reader" stellt zahlreiche Optionen zur Verfügung. Dazu gehören verschiedene Schriftarten, Lesezeichen, eine Kommentar- und Vorlese-Funktion sowie Profile für das Lesen bei Tag und Nacht. Je nach Vorliebe lassen sich die Seiten entweder wie bei einem "echten Buch" umblättern oder auch scrollen. Die App kann im Play Store von Google heruntergeladen werden.

Top