App-Tipps

Drei empfehlenswerte Kalender-Apps für Android

Wer den Google-Kalender nicht nutzen mag, der findet im Play Store eine riesige Auswahl an Kalender-Apps. Welche Android-Kalender sind zu empfehlen? Wir stellen drei beliebte Anwendungen kurz vor.

11.12.2019, 13:07 Uhr
Zeit© Les Cunliffe / Fotolia.com

Auf einem Android-Smartphone ist zwar bereits ein Kalender vorinstalliert (nämlich der von Google), allerdings spricht dieser nicht jeden Nutzer an. Ein Blick in den Play Store schafft Abhilfe, doch die riesige Auswahl macht es einem nicht unbedingt einfach. Um nicht lange suchen zu müssen, gibt es nachfolgend eine kleine Auswahl der besten Kalender-Apps für Android.

1. aCalendar

Wer auf der Suche nach einer populären Kalender-App ohne großen Schnickschnack ist, der wird mit aCalendar glücklich werden. Die App weist ein schlichtes Design auf und enthält ein Tutorial, welches beim ersten Start eingeblendet wird. Es zeigt die Grundfunktionen, außerdem bringt die App ein Widget mit. Dadurch werden zum Beispiel aktuelle Einträge sofort ersichtlich. Positiv: Die Synchronisierung mit dem Google-Account ist kein Problem. Der aCalendar ist kostenlos und kommt ohne Werbung aus. Wer möchte, der kann den Entwickler unterstützen.

Unterm Strich bietet die Kalender-App alle wichtigen Grundfunktionen und punktet mit einer sehr einfachen Bedienung. Wer mehr als nur die Standardfunktionen haben will, der sollte jedoch zu einer der nachfolgenden Apps greifen.

aCalendar im Play Store

2. DigiCal

Ebenfalls populär und im Design zurückhaltend ist DigiCal. Sie erstrahlt nach dem Öffnen in Weiß und Blau, auf ein Tutorial muss man auch hier nicht verzichten. Es gibt zwei verschiedene Bereiche, einmal die Monatsansicht und einmal die Agenda-Ansicht mit den Ereignissen. Eine Synchronisation mit Google ist ebenfalls ohne Probleme möglich, für Abwechslung sorgen verschiedene Themes. Praktisch: Die Kalender-Ansicht kann um eine Wettervorhersage erweitert werden. Das macht vor allem dann Sinn, wenn man viel unterwegs ist. Das Angebot an Widgets ist umfangreich, ein Alleinstellungsmerkmal von DigiCal ist die GPS-Funktion. Das heißt, man kann sich die Entfernung – beispielsweise zum nächsten Meeting – anzeigen lassen.

Zusammenfassend handelt es sich auch hier um eine moderne Kalender-App, die durch ihre besonderen Funktionen aus der Masse heraussticht. Der Download ist kostenlos und mit rund 9 MB auch nicht sonderlich groß. Obwohl es auch eine Bezahl-Version gibt, findet man keine Werbe-Pop-ups vor.

DigiCal im Play Store

3. Business Calendar 2

Wird die App zum ersten Mal gestartet, dann werden einem zwei Designs angeboten. Diese unterscheiden sich nicht großartig voneinander und man kann generell von einem sehr klassischen Aussehen sprechen. Oben rechts kann man jederzeit zum Tag zurückspringen, einen neuen Eintrag erstellen oder weitere Optionen aufrufen. Möchte man die Ansicht wechseln (zum Beispiel von Monat zum Jahr), dann hilft das Hamburger-Menü oben links weiter. Nicht außergewöhnlich sind die Widgets und die Google-Synchronisierung, fehlen hätten sie aber auch nicht dürfen. Ein Pluspunkt vom Business Calendar 2 sind die vielen Optionen, die nicht nur das Aussehen verändern. Beispielsweise können auch die Vibration, Erinnerungen und die Benachrichtigungen eingestellt werden.

Fazit: Viele bevorzugen diese Kalender-App deshalb, weil sie einen fairen Kompromiss aus Bedienung und Funktionalität bietet. Man muss zwar auf die GPS-Funktion wie bei DigiCal verzichten, doch der Rest stimmt. Der Download ist kostenlos, es gibt allerdings In-App-Käufe.

Business Kalender 2 im Play Store

War dieser Artikel hilfreich? 1,0

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks