Neues Smartphone

Kontakte von Windows Mobile zu Android übertragen: So geht´s!

Die Kontakte von einem Windows- auf ein Android-Smartphone zu übertragen, ist leider nicht so einfach. Wir erklären Schritt für Schritt, wie man die Rufnummern von Freunden und Bekannten dann auf dem neuen Android-Handy wiederfindet.

FestplatteTatsächlich sollte man PC oder Laptop hinzuziehen, um die Kontakte von einem Windows-Phone auf ein Android-Handy zu bekommen.© Inga Nielsen / Fotolia.com

Wer von einem Windows-Phone zu einem Handy mit Android als Betriebssystem umsteigt, der möchte natürlich seine ganzen Daten mitnehmen. Neben Bildern und Chats haben die Kontakte einen hohen Stellenwert. Oftmals hat man die Nummern nirgends aufgeschrieben und es würde ohne Kopiervorgang ein zeitintensiver Aufwand (Rufnummer neu recherchieren, eingeben und einspeichern) entstehen.

Kontakte auf SIM-Karte übertragen - Bei Windows nicht so einfach

Theoretisch ist die Mitnahme der Kontakte kein Problem, denn man muss die Kontakte ja einfach nur auf die SIM-Karte kopieren und fertig. Das stimmt in den allermeisten Fällen, allerdings bietet diese Möglichkeit nur Android bzw. auch iOS an. So kurios es auch klingt, Windows Phone hat keine Bordmittel installiert, um einen solchen Vorgang durchzuführen. Es wäre für den Nutzer zwar die komfortabelste Lösung, doch mit einem kleinen Umweg klappt es trotzdem. Man muss sich nur die Synchronisation mit dem Outlook-Konto zunutze machen.

So überträgt man Rufnummer-Listen von Windows zu Android

1) Zuerst nimmt man sein Windows-Smartphone in die Hand und überprüft, ob man bei seinem Microsoft-Konto angemeldet ist. Ist es der Fall, dann muss geprüft werden, ob die Synchronisierung mit dem Outlook-Konto aktiviert ist.

2) Nun sollte man der Bequemlichkeit halber zum PC wechseln und die URL "http://people.live.com" aufrufen. Auf der Seite kann man sich dann direkt mit seinem Microsoft-Konto anmelden.

3) Sobald alle Kontakte geladen sind, kann man oben auf "Verwalten" klicken und entschieden, welche Rufnummern exportiert werden sollen. Man kann sich bei diesem Schritt natürlich Zeit lassen, darf aber nicht vergessen am Ende noch auf "Exportieren" zu drücken.

4) Nun liegt am Computer eine CSV-Datei mit den Kontakten bereit, die auf das Google-Konto (mit dem man bei Android angemeldet ist) übertragen werden muss. Dazu ruft man wiederum den Browser auf und öffnet die URL "https://contacts.google.com".

5) Nach der Anmeldung mit dem Google-Account sucht man sich die Schaltfläche "Kontakte importieren" heraus (befindet sich in der Regel im unteren Drittel) und klickt darauf.

6) Begrüßt wird man nun von einem neuen Pop-up-Fenster, welches das Hochladen der zuvor erstellten CSV-Datei erlaubt. Per "Importieren" wird diese dann ins Google-Konto integriert.

7) Zu guter Letzt heißt es noch das Android-Handy zu nehmen, in die Einstellungen zu gehen, das Google-Konto aufzurufen und die Synchronisierung über den Befehl "Kontakte synchronisieren“ anzustoßen. .

War dieser Artikel hilfreich? 4,8

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks