Handy-Fotografie

Smartphone-Kamera im Detail: Wie wichtig sind Megapixel?

Die Smartphone-Kamera ist für viele Käufer eine der wichtigsten Komponenten ihres Mobiltelefons. Aber was bedeuten Megapixel, Auflösung & Co. überhaupt und wie lässt sich anhand dieser Werte die Qualität der fertigen Bilder abschätzen – oder geht das vielleicht gar nicht?

Kamera-Smartphone© nito / Fotolia.com

Handys ohne Kamera sind heute schon die Ausnahme, Smartphones haben meist sogar zwei Kameras verbaut. Oftmals werden selbst noch Billigmodelle mit einfachen Linsen zum Fotografieren bestückt. Bei modernen Smartphones geht der Trend immer mehr zu Kameras mit acht, 12, 16 oder mehr Megapixeln. Die mobilen Pixelfeger haben damit das Niveau einer normalen Kompaktkamera erreicht.

Was sagt die Auflösung der Smartphone-Kameras aus?

Zunächst klären wir, was die Auflösung überhaupt ist. Die Auflösung gibt an, wie viele Bildpunkte (Pixel) sich in vertikaler und horizontaler Richtung auf einem Bild befinden. Als Beispiel denken wir uns also ein Bild mit einer Auflösung von 100 x 200 Pixeln: In die eine Richtung ist das Bild 100 Pixel "lang", in die andere Richtung sind es 200 Pixel. Insgesamt befinden sich auf diesem Foto also 100 x 200 = 20.000 Pixel.

Die Auflösung lässt sich nicht nur auf Fotos anwenden, sondern beispielsweise auch auf Smartphone-Displays. Dasselbe Prinzip wie in unserem Beispiel gilt somit auch für Handy-Displays. Hier spielt außerdem die Pixeldichte (ppi) eine Rolle, also das Verhältnis von Pixelanzahl zu Bildschirmgröße.

VGA, WXGA, 4K – wie bitte?

Für zahlreiche sehr häufig genutzte Auflösungen wurden Abkürzungen eingeführt. Beispielsweise geht "4K" einfacher von der Zunge als "3.840 x 2.160 Pixel". Verbreitet sind unter anderem die folgenden Auflösungen:

  • VGA -> 640 x 480 Pixel
  • SVGA -> 800 x 600 Pixel
  • qHD -> 960 x 540 Pixel
  • 720p/HD -> 1.280 x 720 Pixel
  • WXGA -> 1.280 x 800 Pixel
  • 1080p/Full HD -> 1.920 x 1.080 Pixel
  • WQHD -> 2.560 x 1.440 Pixel
  • 4K / UHD -> 3.840 x 2.160 Pixel

Was ist ein Megapixel?

Bei Smartphone-Kameras wird die Auflösung in der Regel in Megapixel angegeben. Dabei handelt es sich nicht um besonders beeindruckende Pixel, sondern einfach um die griechische Vorsilbe für "Millionen". Ein Megapixel entspricht also 1.000.000 Pixeln. Wird die Auflösung einer Kamera beispielsweise mit zwei Megapixeln angegeben, bedeutet das, dass die Kamera wahrscheinlich Bilder mit einer maximalen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln anfertigt (denn das sind ungefähr zwei Millionen Pixel).

Je mehr Megapixel, desto besser?

Nein, das stimmt nicht unbedingt. Die Megapixel-Anzahl sagt am Ende nur aus, wie hoch die Auflösung ist. Ein begnadeter Maler würde auf der Fläche einer Postkarte ein wesentlich hübscheres, objektiv besseres Bild malen können als ein Anfänger auf einer großen Leinwand. Ebenso bestimmt auch bei Smartphone-Kameras nicht allein die Zahl der Megapixel die Qualität der Fotos. Viele weitere Bauteile der Digitalkamera haben einen mindestens ebenso großen Einfluss auf die Bildqualität. Wichtig sind etwa Kriterien wie Auslösezeit, Autofokus und Bildstabilisator. Sie können helfen, Fotos scharf aufzunehmen und kleine Wackler beim Halten der Handykamera auszugleichen.

Der Megapixel-Wert dient also als Indikator, aber nicht als alleingültiges Merkmal für die Qualität der Fotos. Gerade beim Marketing spielen die Megapixel jedoch immer eine tragende Rolle – denn "mehr Pixel" klingen einfach immer beeindruckend.

Wie viele Megapixel brauche ich denn nun?

Das kommt ganz auf den Anspruch an und darauf, was man mit den Fotos tun möchte. Wer seine Smartphone-Kamera mit in den Urlaub nimmt, um hinterher die Bilder groß auszudrucken oder Bildausschnitte stark vergrößern zu lassen, der sollte schon eine höhere Auflösung wählen, oft hat man für diese Zwecke aber dennoch eine Kamera dabei. Will man sich allein auf die Smartphone-Kamera verlassen, sind 12 Megapixel anzuraten. Für das Anschauen auf dem PC-Bildschirm oder den Ausdruck auf DIN-A-4-Größe genügen etwa acht Megapixel. Was man auch bedenken sollte, wenn man eine große Anzahl von Bildern speichert, in die Cloud hochlädt oder per Mail verschickt: Je "größer" das Bild, desto mehr Speicherkapazität wird benötigt.

Übrigens: Auch einige Handyhersteller setzen nicht mehr allein auf die Pixelzahl. So hat Apple mit seinen iPhones ohnehin das "Rennen" um möglichst viele Pixel nicht mitgemacht. HTC wiederum wirbt bei seiner UltraPixel-Kamera damit, durch eine besondere Technologie deutlich mehr Licht einzufangen. So ist das einzelne Pixel größer und die Kamera kommt mit vier Megapixeln aus.

Smartphone-Kameras mit hoher Auflösung

  • 1
    Nokia 808 PureView
    • Kamera: 41 Megapixel
    • symbian Betriebssystem: Symbian
    • Display: 4 Zoll
    Weitere Infos
  • 2
    Nokia Lumia 1020
    • Kamera: 41 Megapixel
    • Windows Phone Betriebssystem: Windows Phone
    • Display: 4,5 Zoll
    Weitere Infos
  • 3
    Sony Xperia Z5
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,2 Zoll
    ab 179,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 4
    Sony Xperia Z5 Compact
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 4,6 Zoll
    Weitere Infos
  • 5
    Sony Xperia Z5 Premium
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,5 Zoll
    Weitere Infos
  • 6
    Sony Xperia X
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5 Zoll
    ab 0,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 7
    Sony Xperia X Performance
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5 Zoll
    Weitere Infos
  • 8
    ASUS ZenFone 3 Deluxe
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,7 Zoll
    Weitere Infos
  • 9
    Sony Xperia XZ
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,2 Zoll
    ab 0,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 10
    Sony Xperia X Compact
    • Kamera: 23 Megapixel
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 4,6 Zoll
    ab 0,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
Weitere Ratgeber zum Thema
Top