Einfach und nützlich

Mit dem Smartphone scannen: Apps sind meist schon vorhanden

Dokumente kann man auch mit dem Smartphone problemlos scannen. Sowohl bei Android-Handys als auch bei den Modellen von Apple sind entsprechende Programme bereits installiert. So funktioniert es!

03.05.2021, 16:52 Uhr
Handy InternetZum Scannen muss man sich nicht extra ein entsprechendes Gerät kaufen oder in den Copyshop gehen.© Jacob Lund

Für viele Menschen ist das Smartphone mittlerweile nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Denn neben seinen kommunikativen Eigenschaften erleichtert es seinem Besitzer eine ganze Reihe weiterer Aufgaben. So können damit beispielsweise jederzeit bequem Fotos angefertigt, Bankgeschäfte erledigt oder Termine geplant werden. Weniger bekannt ist vielen Menschen allerdings die Tatsache, dass sich mit einem Smartphone auch schnell und einfach Dokumente scannen lassen.

Scannen mit dem Smartphone: praktisch und nachhaltig

Das Scannen von Dokumenten mit dem Handy erweist sich nicht nur in zahlreichen Alltagssituationen - wie etwa bei der Übermittlung von Daten an Behörden - als hilfreich. Sondern zugleich trägt das Scannen von Dokumenten direkt zu einer Reduzierung des Papierverbrauchs bei. Insofern stellt das Scannen mit dem Smartphone oftmals eine flexible und nachhaltige Alternative zu dem Gebrauch herkömmlicher Kopierer und dem Versand über den Postweg dar. Auch die eigene Ablage bleibt digital.

Der folgende Ratgeber wird deshalb eingehender beleuchten, wie sich mit den gängigen Smartphones unkompliziert Dokumente in hoher Qualität scannen lassen.

So funktioniert die Digitalisierung von Dokumenten mit dem Smartphone

Eine grundlegende Frage für das Scannen von Dokumenten mit dem Smartphone ist, ob ein iPhone oder ein Mobiltelefon mit Android-System verwendet wird. Denn bei den beiden Betriebssystemen verbirgt sich die Funktion hinter unterschiedlichen Apps. In beiden Fällen ist es prinzipiell jedoch ohne großen Aufwand möglich, die gewünschten Dokumente zu scannen und in einer hohen Qualität zu digitalisieren.

Scannen mit dem iPhone

Bei jedem iPhone hat Apple serienmäßig eine Scanfunktion integriert, die sich in der Notizen-App befindet. Diese Funktion kann bequem wie folgt für das Scannen von Dokumenten genutzt werden:

  • 1. Notizen-App öffnen und neue Notiz erstellen
  • 2. Das Kamera-Symbol auswählen und die Option "Dokumente scannen" bestätigen
  • 3. Das Dokument mit der Kamera erfassen und warten bis dieses vollständig erkannt wurde
  • 4. Den Auslöser betätigen und anschließend die Ränder des gezeigten Scans anpassen
  • 5. Die Option "Scan behalten" auswählen und das digitale Dokument abschließend sichern
  • 6. In einem letzten Schritt kann der Scan über das Teilen-Symbol bei Bedarf zudem direkt in die iCloud oder via E-Mail usw. weitergeleitet werden

Scannen mit Google Drive

Smartphones mit Android-System werden ab Werk in der Regel mit der App "Google Drive" geliefert. Auch mit diesem Programm sind Dokumente schnell eingescannt.

QR-Code scannenGoogle Drive kann auch QR-Codes scannen, alternativ kann auch das ebenfalls vorinstallierte Google Lens genutzt werden. © bloomua / Fotolia.com
  • 1. Öffnen der Google Drive-App auf dem Smartphone und ggf. anmelden
  • 2. Aufrufen des Menüs über das Plus-Symbol
  • 3. Auswahl der Scanfunktion über das Kamera-Symbol
  • 4. Gewünschtes Dokument platzieren und mit der Kamera erfassen
  • 5. Betätigung des Auslösers und Anpassung der Ränder des gescannten Dokuments
  • 6. Speichern des digitalisierten Dokuments mit dem Häkchen-Symbol

Ganz gleich, ob es sich um ein iPhone oder um ein Smartphone mit Android-System handelt, in nur wenigen Schritten lassen sich die gewünschten Dokumente scannen und erfolgreich digitalisieren. Sollten allerdings einmal fortführende Bearbeitungsschritte notwendig sein, so empfiehlt es sich, eine der speziellen Scanner-Apps zu verwenden.

Drei kostenlose Scanner-Apps im Überblick

Sowohl für iPhones als auch für Android-Smartphones finden sich mittlerweile zahlreiche Apps auf dem Markt, die über zusätzliche Optionen verfügen, um Dokumente zu scannen und weiterführend zu bearbeiten. Die folgenden drei Apps können hierbei bequem auf beiden Systemen verwendet werden.

1. Swiftscan scannt auch QR- und Barcodes

Aufgrund ihrer leichten Handhabung zählt "Swiftscan" für iOS und Android zu einer der beliebtesten Scanner-Apps. Denn mit dieser lassen sich nicht nur Dokumente, Belege und Whiteboards, sondern ebenso QR- und Barcodes schnell digital erfassen. Dabei verfügt "Swiftscan" über eine automatische Anpassungsfunktion, die das gescannte Bild entsprechend zuschneidet. Zudem können in dieser App nach dem Scannen individuell Textstellen hervorgehoben und Notizen hinzugefügt werden.

2. Zusatzfunkionen bei TapScanner

Auch die App "TapScanner" – ebenfalls im Google Play und App Store von Apple erhältlich - zeichnet sich durch eine Reihe an nützlichen Zusatzfunktionen aus, um Dokumente zu scannen und zu bearbeiten. So umfasst diese etwa mehrere Filteroptionen sowie Tools zur individuellen Helligkeits- und Kontraststeuerung. Außerdem verfügt die App über eine OCR-Funktion, die eine automatische Texterkennung ermöglicht. Neben der Speicherung der Scans als Bild-Dateien ist darüber hinaus die Exportierung als PDF möglich.

3. Viele Bearbeitungsfunktionen bei "Adobe Scan"

Eine weitere Option, die sich vor allem für regelmäßige Nutzer des Adobe Acrobat Readers anbietet, findet sich in der App "Adobe Scan". Je nach Vorlage kann hierbei zwischen unterschiedlichen Scanvorgängen - wie etwa für Dokumente oder Visitenkarten - gewählt werden. Außerdem beinhaltet die App zahlreiche Bearbeitungsfunktionen und Filter, mit denen sich das digitalisierte Dokument anschließend bearbeiten lässt. Praktischerweise können die gescannten Dokumente darüber hinaus direkt in den Adobe Acrobat Reader integriert werden, wo dem Nutzer eine Vielzahl an zusätzlichen Bearbeitungsoptionen zur Verfügung steht.

Dokumente scannen mit dem Smartphone - von einer digitalen Ablage profitieren

Wie der Beitrag aufgezeigt hat, lassen sich mit dem Smartphone auf einfache Weise Dokumente scannen und digitalisieren. Dies eröffnet den Nutzern nicht nur die Möglichkeit, flexibel Vorlagen in unterschiedlichsten Alltagssituationen digital zu erfassen. Sondern im selben Moment bildet das Scannen mit dem Smartphone somit einen hilfreichen Baustein in der Umsetzung digitaler Ablagestrukturen.

Durch die unmittelbare Verknüpfung des Smartphones mit den diversen Cloud-Anbietern können dabei sowohl private Nutzer wie auch Unternehmen zukünftig noch deutlicher von den Vorteilen einer digitalen Ablage profitieren. Denn neben einer übersichtlichen Organisationsstruktur zeichnen sich diese vor allem durch einen stets verfügbaren Zugriff aus.

War dieser Artikel hilfreich?

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks