Geschenktipps

10 Smartphones zu Weihnachten für jedes Budget

Elektronikartikel sind zu Weihnachten besonders beliebt und immer mehr Smartphones finden ihren Weg auf den Gabentisch. Wir haben uns einen Überblick über das aktuelle Angebot verschafft und geben Kauftipps für (fast) jeden Geldbeutel.

16.12.2019, 12:23 Uhr
WeihnachtsgeschenkWelches Smartphones darf es zu Weihnachten sein? Wir haben ein paar Vorschläge.© nyul / AdobeStock

Der Smartphonemarkt gibt in jeder Preisklasse etwas her. Damit sich der Beschenkte auch über das ausgesuchte Modell freut, sollte man möglichst dessen Ansprüche ans Smartphone kennen und anhand dieser ein passendes Gerät heraussuchen. Hier machen wir einige Vorschläge. Natürlich gibt es noch viele weitere Smartphones; die hier aufgeführten sind nur eine Auswahl. Wir arbeiten uns dabei von günstig zu teuer vor (Preise: Stand Ende 2019).

Smartphones für Einsteiger und Kinder

Wenn der Nachwuchs das erste Smartphone möchte, muss es nicht gleich ein iPhone sein. Doch nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für weniger anspruchsvolle erwachsene Nutzer eigenen sich die zahlreichen Einsteiger-Modelle auf dem Markt. Hier lohnt auch ein Blick auf Vorjahresgeräte, die noch lange nicht veraltet sein müssen. Im Bereich bis etwa 200 Euro gibt es bereits ordentliche Geräte.

Unter den Einsteiger-Smartphones macht beispielsweise das ZTE Blade V10 eine gute Figur. Aktuell wird es mit etwa 180 Euro gehandelt, gespart wurde meist an den richtigen Stellen. Ausnahmen sind lediglich der Prozessor (Mediatek Helio P70) und die Kamera (Dual-Linse mit 16 und 5 Megapixeln). Beide Komponenten sind freilich nicht unbrauchbar, den günstigen Preis merkt man hier aber dann doch. Ansonsten befindet sich vorne ein 6,3 Zoll großes Tropfen-Notch-Display, das mit 2.280 x 1.080 Pixeln auflöst. Die daraus resultierende Pixeldichte reicht völlig aus, dies kann man auch vom internen Speicher (64 GB und erweiterbar) und vom Arbeitsspeicher (4 GB) behaupten.

ZTE Blade V10

ZTE Blade V10

  • Betriebssystem Android
  • 16 Megapixel-Kamera
  • 6,3 Zoll Display
  • bis zu 64 GB Speicher

Für rund 190 Euro ist das Huawei P Smart 2019 zu haben. Es bringt für den Preis eine sehr solide Ausstattung mit und kann sogar mit einer Triple-Kamera aufwarten. Die Linsen weisen 24, 16 und 2 Megapixel auf, vorne sind es 8 Megapixel (eine kleine Schwäche des Geräts). Die CPU (Kirin 710) schafft alle täglichen Aufgaben, auch am RAM wird es in der Regel nicht scheitern (3 GB). Auch der Akku ist nicht übel, er verfügt über 3.400 mAh. Ist einem dieser Aspekt wichtig, dann macht man mit dem P Smart+ 2019 nichts verkehrt. Der Fingerabdruckscanner befindet sich auf der Rückseite.

Huawei P smart 2019

Huawei P smart 2019

  • Betriebssystem Android
  • 13 Megapixel-Kamera
  • 6,21 Zoll LCD Display
  • 64 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Wenn es ein günstiges Samsung-Smartphone sein soll, dann ist der Griff zum Galaxy A40 zu empfehlen. Es kratzt ebenfalls an der 200-Euro-Marke, kann aber mit dem richtigen Deal auch schon für etwas weniger abgegriffen werden. Das Gerät überzeugt vor allem beim Display, das nur ganz dünne Ränder hat und eine Tropfen-Notch aufweist. Es ist mit 5,9 Zoll ausreichend groß und löst in Full HD+ (2.340 x 1.080 Pixel) auf. Der RAM (4 GB), der Prozessor (Exynos 7904) und der Akku (3.100 mAh inklusive Quick Charge) können sich ebenfalls sehen lassen. Vorinstalliert ist Android 9 inklusive Samsungs eigener Benutzeroberfläche One UI.

Samsung Galaxy A40

Samsung Galaxy A40

  • Betriebssystem Android
  • 16 Megapixel-Kamera
  • 5,9 Zoll Super-AMOLED Display
  • 64 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Smartphones für Normalnutzer – die goldene Mitte

Wer sein Smartphone regelmäßig nutzt und auch mal etwas mehr Leistung verlangt, ist gut mit einem Smartphone aus dem mittleren Preissegment bedient. Hier einige Vorschläge für Geräte zwischen 250 und 500 Euro.

Ein solides Gesamtpaket trifft auf eine Zeiss-Kamera und Android One, so lässt sich das Nokia 7.2 wohl am besten beschreiben. Der Hersteller preist vor allem den Akku mit 3.500 mAh und die Triple-Kamera an. Aber auch das Display ist mit 6,3 Zoll nicht klein und löst ausreichend hoch auf (2.280 x 1.080 Pixel). Vorinstalliert ist Android 9, ein Update auf Android 10 ist jedoch sicher. Der ganze Spaß kostet derzeit 275 Euro auf Idealo, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt also.

Nokia 7.2

Nokia 7.2

  • Betriebssystem Android
  • 48 Megapixel-Kamera
  • 6,3 Zoll Display
  • bis zu 128 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Steht man auf große Displays, auf Innovationen und auf vergleichsweise kleine Preise, dann ist das Samsung Galaxy A80 eine Empfehlung. Es kostet momentan 331 Euro und kommt mit einem 6,7 Zoll großen Display daher. Es handelt sich um einen Fullview-Bildschirm, der lediglich am Kinn einen dezenten Rahmen aufweist. Während die Hardware unter Berücksichtigung der Kosten hervorragend ist (128 GB Speicher, 8 GB RAM, Fingerabdruckscanner unterm Display und Snapdragon 730), ist der Star im A80 die Kamera. Diese hat nämlich einen Rotationsmotor und dient gleichzeitig als Haupt- und Frontkamera. Das Modul besteht aus zwei Linsen (48 und 8 Megapixel).

Samsung Galaxy A80

Samsung Galaxy A80

  • Betriebssystem Android
  • 48 Megapixel-Kamera
  • 6,7 Zoll Super-AMOLED Display
  • 128 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Das Xiaomi Mi Note 10 sieht vorne mit seinem 6,47 Zoll großen Display (2.340 x 1.080 Pixel) wie jedes andere Smartphone aus, auf der Rückseite sticht es jedoch aus der Masse hervor. Aber nicht wegen seiner Farbe oder des Designs, sondern wegen der Kameras. Es sind nicht weniger als vier Stück, die Hauptkamera bringt unglaubliche 108 Megapixel mit. Die anderen Linsen arbeiten mit 12, 5 und 20 Megapixeln. Ach ja, die Selfie-Kamera gibt auch noch mal 32 Megapixel her. Der momentane Preis liegt bei etwa 460 Euro, dafür gibt es dann auch noch 128 GB internen Speicher, 6 GB Arbeitsspeicher, einen Snapdragon 730G und einen Fingerabdrucksensor unterm Bildschirm.

Xiaomi Mi Note 10

Xiaomi Mi Note 10

  • Betriebssystem Android
  • 108 Megapixel-Kamera
  • 6,47 Zoll AMOLED Display
  • 128 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Soll das neue Handy ein Fotowunder sein? Kein Problem, das Huawei P30 erfüllt diesen Wunsch. Kostete es zum Marktstart noch stolze 749 Euro, so ist der Preis jetzt auf 479 Euro gefallen. Das liegt natürlich nicht an der Hardware, sondern vor allem am Handelskrieg zwischen den USA und China. Der Bildschirm auf der Vorderseite ist mit 6,1 Zoll noch vergleichsweise kompakt, die Kameralinsen auf der Rückseite arbeiten mit 40, 16 und 8 Megapixeln. Aber nicht nur die Hauptkamera ist ein Kracher, auch die Frontkamera mit 32 Megapixeln ist es. Dazu gibt es 128 GB internen Speicher, 6 GB RAM und einen großen Akku mit 3.650 mAh.

Huawei P30

Huawei P30

  • Betriebssystem Android
  • 40 Megapixel-Kamera
  • 6,1 Zoll OLED Display
  • 128 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

High-End für anspruchsvolle Nutzer

Ist der Beschenkte in Sachen Smartphone anspruchsvoll, bietet der Markt zahlreiche Modelle, die in der Oberklasse spielen und ab 700 Euro aufwärts kosten. Neben bekannten Größen wie dem Apple iPhone gibt es auch andere Platzhirsche, auf die ein Blick lohnt.

Das Samsung Galaxy Note 10 Plus ist im Android-Bereich ein waschechtes Flaggschiff. Es liegt aktuell bei rund 850 Euro und bringt beste Hardware mit. Das fängt beim riesigen, 6,8 Zoll großen Display an (3.040 x 1.440 Pixel), geht über die CPU (Exynos 9825) und hört beim Arbeitsspeicher (12 GB) auf. Bei der Quad-Kamera auf der Rückseite haben die Koreaner nichts dem Zufall überlassen, selbst der Akku (4.300 mAh) und der mit Ultraschall arbeitende Fingerabdruckscanner können sich sehen lassen. Der interne Speicher bringt übrigens mindestens 256 GB mit, auch auf eine IP68-Zertifizierung und auf den S Pen muss man nicht verzichten.

Samsung Galaxy Note 10+

Samsung Galaxy Note 10+

  • Betriebssystem Android
  • 16 Megapixel-Kamera
  • 6,8 Zoll Super-AMOLED Display
  • bis zu 512 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Wer das zurzeit beste iPhone haben will, der liegt mit dem iPhone 11 Pro Max richtig. Das High-End-Gerät ist mit 1.099 Euro definitiv kein Schnäppchen, dafür verbaut Apple neben dem A13 Bionic auch eine Dreifach-Kamera (12 Megapixel). Kleine Hände werden mit dem Smartphone übrigens keine Freude haben, das Display ist nämlich 6,5 Zoll groß (2.688 x 1.242 Pixel). Natürlich installiert Apple sein eigenes Betriebssystem iOS (Version 13), außerdem hat sich an der für iPhones typischen, breiten Notch nichts geändert. Die größte Stärke des Geräts ist die gewohnt optimale Abstimmung zwischen Hard- und Software.

iPhone 11 Pro Max

Apple iPhone 11 Pro Max

  • Betriebssystem iOS
  • 12 Megapixel-Kamera
  • 6,5 Zoll Retina-LCD Display
  • bis zu 512 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

Das Huawei Mate 30 Pro hat es erst kurz vor Weihnachten in den Handel geschafft, ist aber etwas Besonderes: Es kommt nämlich ganz ohne Google-Anbindung. Schuld sind die Sanktionen, die die US-Regierung dem chinesischen Unternehmen auferlegt hat. Vielleicht reizt aber auch gerade der Verzicht auf Google den einen oder anderen. Technisch steht das Mate 30 Pro gut da: Zweimal 40 Megapixel mit Leica-Optik und 8 GB RAM sind nur einige Stichpunkte. Rund 1.100 Euro muss man für das Highend-Modell hinblättern.

Huawei Mate 30 Pro

Huawei Mate 30 Pro

  • Betriebssystem Android
  • 40 Megapixel-Kamera
  • 6,53 Zoll OLED Display
  • 256 GB Speicher
  • ab 1,00 € mit Vertrag

War dieser Artikel hilfreich?

Wissenswertes zum Thema
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks