Das Infocenter am Handgelenk – Smartwatches für Android

Erst seit wenigen Jahren sind Smartwatches im Handel, doch die Angebotspalette und der Funktionsumfang der intelligenten Uhren wächst ständig. Mittlerweile bieten die meisten großen Smartphone-Hersteller auch mindestens eine Smartwatch an, hinzu kommen einige Start-ups, die sich ebenfalls auf Wearables spezialisiert haben. Nicht weiter verwundert, dass die meisten Smartwatches für Android konzipiert werden.

Sony SmartWatch 2

Die meisten Uhren dienen als Erweiterung und Ergänzung des Android-Smartphones, die beiden Geräte stehen über Bluetooth in Verbindung. Die neuen Smartwatches können verschiedene Apps ausführen. So können SMS und E-Mails gelesen und auch komfortabel per Spracheingabe verschickt werden, ohne das Smartphone aus der Tasche zu holen.

Suchfunktionen im Internet lassen sich nutzen. Viele Smartwatches haben zudem Fitness-Funktionen wie Schrittzähler, Pulsmesser und Ähnliches. Allerdings verfügen nur wenige Modelle über eine eigene SIM-Karte, zum Telefonieren und Surfen wird deshalb weiterhin die Verbindung über das Handy benötigt.

Smartwatch für Android finden

Welche Smartwatches für Android es gibt, wie diese aussehen und über welche Ausstattung sie verfügen, findet man mit unserem Smartwatch-Vergleich heraus. Welches Betriebssystem installiert ist, sieht man direkt in der Übersicht.

Aktuelle Modelle im Vergleich

  • 1
    Samsung Galaxy Watch Active2
    • September 2019
    • Tizen Tizen 4.0
    • 1,02 Zoll
    Weitere Infos
  • 2
    Samsung Galaxy Watch Active2 LTE
    • September 2019
    • Tizen Tizen 4.0
    • 1,2 Zoll
    Weitere Infos
  • 3
    Apple Watch Series 5 GPS+Cellular
    • September 2019
    • Apple iOS Watch OS 6
    Weitere Infos
  • 4
    Samsung Galaxy Watch Active
    • März 2019
    • Tizen Tizen 4.0
    • 1,1 Zoll
    Weitere Infos
  • 5
    LG Watch W7
    • Januar 2019
    • Android Android Wear
    • 1,2 Zoll
    Weitere Infos
  • 6
    Huawei Watch GT
    • Dezember 2018
    • 1,39 Zoll
    ab 126,52 € ohne Vertrag
    Zum Angebot

Zur Smartwatch-Suche

Smartwatches für Android im Überblick

Da ständig neue Modelle auf den Markt kommen, ist es schwer, den Überblick über die Smartwatches für Android zu behalten. Deshalb ist es wichtig, vor dem Kauf einige Überlegungen anzustellen. Will man die Smartwatch als Erweiterung für ein Smartphone, auf dem Android als Betriebssystem läuft, hat man zwei Möglichkeiten.

Einmal kann man sich sich für eine Smartwatch mit Android Wear entscheiden - dieses Betriebssystem hat Google speziell für Wearables entwickelt. Dazu ist Android 4.3 oder höher auf dem Phone erforderlich. Android Wear enthält die intelligente Spracherkennung Google Now und verschiedene Fitness-Funktionen wie Schrittzähler und eine Herzfrequenzmessung. Musik vom Smartphone lässt sich über die Uhr starten und stoppen.

Als zweite Möglichkeit bieten viele Hersteller eigene Betriebssysteme, die mit Android kompatibel sind. Sucht man spezielle Funktionen oder ein bestimmtes Design, hat man hier eine zusätzliche Auswahl.

Smartwatches mit Android Wear

  • Die Moto 360 von Motorola zeichnet sich durch ihr rundes Design aus; auf den ersten Blick ist sie von einer konventionellen Armbanduhr nicht zu unterscheiden.
  • Die Watch Urbane von LG punktet mit edlem Design und einer guten Akkuleistung. Preisbewusste entscheiden sich vielleicht für die LG G Watch R.
  • Die Asus ZenWatch bietet neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis einige nette Display-Funktionen, zum Beispiel lassen sich durch Abdecken des Displays mit der Hand Anrufe diskret ablehnen.
  • Sonys SmartWatch 3 überzeugt mit guter Hardware zu einem günstigen Preis, das Kunststoffgehäuse trifft jedoch nicht jeden Geschmack.

Weitere Smartwatches für Android

Die Pebble und die Pebble Steel gehören zu den beliebtesten Smartwatches für Android. Dazu tragen das elegante Design, das kratz- und wasserfeste e-Paper-Display, die lange Akkulaufzeit und der günstige Preis bei.

Natürlich gibt es noch weitere Smartwatches für Android, die sich im Preis, im Funktionsumfang und im Design erheblich unterscheiden. Und obwohl die meisten Smartwatches mit vielen Android-Smartphones kompatibel sind, empfiehlt sich vor dem Kauf eine genaue Recherche.

Android

Smartphones mit Android

Neue Android-Smartphones sowie aktuelle Angebote für Androiden mit Vertrag finden Sie hier.

Android-Smartphones
Touchpad

Android-Tablets im Überblick

Auch bei Tablets haben Android-Fans eine große Auswahl: Hier finden Sie aktuelle Modelle im Überblick.

Android-Tablets
Aktuelle Android-News
  • Gigaset GS195LS
    Einfache Bedienung

    Gigaset stellt erstes Senioren-Smartphone vor

    Der deutsche Smartphone-Hersteller Gigaset bringt sein erstes Senioren-Smartphone auf den Markt. Das GS195LS kombiniert die wichtigsten Funktionen eines Android-Smartphones mit einer vereinfachten Benutzeroberfläche.

    weiter
  • Huawei Mate 20 Pro
    US-Ausnahmeerlaubnis

    Huawei: Android-Updates für weitere 90 Tage gesichert

    Wer ein Smartphone von Huawei nutzt, wird auch in den nächsten drei Monaten weiterhin in vollem Umfang mit Android-Updates versorgt. Die USA haben die Ausnahmeregelung für Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

    weiter
  • LTE
    Funkloch-App

    Bundesnetzagentur veröffentlicht Karte mit Funklöchern

    Mit der seit einem Jahr erhältlichen Funkloch-App der Bundesnetzagentur können App-Nutzer Funklöcher und die Netzabdeckung vor Ort festhalten. Basierend auf den Messergebnissen ist nun eine Karte online abrufbar.

    weiter
  • Gigaset GS290
    "Made in Germany"

    Gigaset GS290: Neues Android-Smartphone mit Dual-Kamera

    Für knapp 270 Euro bietet Gigaset ab November das neue Smartphone GS290 an. Punkten soll es nicht nur mit einem großen Display, sondern auch mit einem starken Akku. Die Hauptkamera verfügt über zwei Objektive.

    weiter
  • Sicherheitslücke
    Android

    Malware-Vorwürfe gegen die Tastatur-App "ai.type"

    Die Tastatur-App "ai.type" sorgte bereits in der Vergangenheit für negative Schlagzeilen. Aktuell scheint sich der nächste Skandal anzubahnen. Medienberichten zufolge ist die App beispielsweise für unerwünschte Downloads verantwortlich.

    weiter
Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks