Tarifhaus: Anbieter von Smartphone-Tarifen in mehreren Netzen

Der Telekommunikationsanbieter Tarifhaus hat ein kompaktes Angebot, das ausschließlich Postpaid-Verträge umfasst. Tarifhaus versorgt seine Kunden seit 2016 als sogenannter Mobilfunk-Discounter. Seinen Firmensitz hat das Unternehmen in München, da dort die Muttergesellschaft Tarifhaus AG ansässig ist.

Aktuell keine Tarife

Für diesen Anbieter haben wir zurzeit keine Tarife im Vergleich. Schauen Sie aber gerne unsere Anbieterliste durch oder vergleichen Sie direkt alle Handytarife nach Ihren Wunschfiltereinstellungen!

Günstige Handytarife finden

In welchem Netz funken die Mobilfunkangebote von Tarifhaus?

Für viele Nutzer ist es entscheidend zu wissen, mit welchem der drei deutschen Netze der Anbieter arbeitet. In Deutschland betreiben die Telekom, Vodafone und O2 jeweils ihr eigenes Netz. Die Mobilfunk-Verbindungen von Tarifhaus werden über die Frequenzen des D- und E-Netzes bereitgestellt. Abhängig von der Verfügbarkeit nutzen die Smartphones der Kunden das Netz von Vodafone, Telekom oder O2 (Telefónica).

Kann man bei Tarifhaus auch LTE-Angebote buchen?

Das Mobilfunkangebot des Mobilfunk-Discounter wird technisch im LTE-, UMTS- und GSM-Netz umgesetzt. Damit werden bis zu 11,2 Mbit/s im Upload und 50 Mbit/s im Download erreicht. Wer nicht in unmittelbarer Stadtnähe lebt oder Wert auf einen besonders hohen Download-Speed legt, sollte sich um einen Tarif mit LTE-Versorgung bemühen. Anbieter, die lediglich UMTS-Frequenzen nutzen, können weder bei der hohen Abdeckung von LTE noch bei den Datenübermittlungsgeschwindigkeiten mithalten.

Drossel oder Datenautomatik: Wie verhält es sich bei Tarifhaus?

Der Nutzer sollte sein monatliches Datenaufkommen im Auge behalten, da nach der Überschreitung der festgelegten Grenze eine Drosselung auf 64 Kbit/s stattfindet. Das Datenvolumen wird bei Tarifhaus nicht mittels Datenautomatik von selbst wieder aufgeladen, nachdem es aufgebraucht wurde. Es ist hingegen problemlos möglich, bei Tarifhaus zusätzliche Datenpakete nachzubuchen und die Surfgeschwindigkeit so aufrecht zu erhalten. Der Anbieter stellt leider keine Hotspot-Flatrate für WLAN zu Verfügung.

Reine Datentarife und Handys: Was hat Tarifhaus im Angebot?

Für Nutzer, die komplett auf Telefonie verzichten können, gibt es leider kein auf Datenverkehr begrenztes Tarifangebot. Für Kunden, die gerne Planungsfreiheit haben sind die flexiblen Vertragslaufzeiten bei Tarifhaus eine gute Lösung. Prepaid-Angebote gibt es allerdings nicht. Die Tarife kann man nicht mit dem Erwerb eines neuen Smartphones verbinden, wie es bei anderen Anbietern üblich ist.

Bekommen Tarifhaus-Kunden einen Rufnummernbonus?

Einen Junge-Leute-Rabatt gibt es leider nicht. Beim Anbieterwechsel wird dem Kunden ein Bonus gutgeschrieben, sofern er seine vorherige Rufnummer auf den neuen Vertrag übertragen lässt.

Tarifhaus-Optionen auf Reisen

Wer auch unterwegs über seine Festnetznummer erreichbar sein will, kann bei Tarifhaus diese Option hinzubuchen.

Tarifhaus-Angebote in der EU nutzen

Für Vielreisende innerhalb Europas hat sich die Situation bezüglich Telefonie und Datennutzung seit dem 15. Juni 2017 deutlich vereinfacht. In allen EU-Ländern sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein kann man mittlerweile mittels EU-Roaming ganz einfach seinen heimischen Handyvertrag ohne Zuzahlungen nutzen. Weitere spezielle Auslandspakete ermöglichen Telefonie, SMS und mobiles Internet in Nicht-EU-Ländern. Kunden mit zwei Handys können sich eine zweite Telefonkarte dazubestellen, die mit der gleichen Rufnummer verbunden wird.

Entertainment-Angebote und Service bei Tarifhaus

Für viele Kunden ist es wichtig, möglichst viele verschiedene Kommunikations- und Entertainment-Dienste beim gleichen Anbieter zu beziehen. Dies ist bei Tarifhaus leider nicht möglich. Um seine SIM-Karte zu sperren muss man auf die allgemeine Sperr-Hotline 116 116 zurückgreifen. Einen eigenen derartigen Dienst bietet Tarifhaus nicht.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks