Notify (Logo)© MessengerPeople GmbH

Notify: bei allen Lieblingsthemen automatisch auf dem Laufenden

Alle interessanten Themen in einer App: Genau das bietet Notify. Nutzer wählen bei dem Messenger die für sie bedeutsamen Webseiten, Nachrichtenportale und Co. aus und werden schnell und komfortabel über Neuigkeiten und Trends informiert.

Notify ist eine kostenfreie App, die sowohl für Android- als auch für iOS-Smartphones verfügbar ist. Damit lädt man sich einen Messenger auf das Smartphone, bei dem man selbst aus vielen Kanälen wählen kann, um über ausgewählte Themen informiert zu werden.

Hinter der Vielzahl an unterschiedlichen Kanälen stehen Web- und Nachrichtenportale sowie Shops und andere Unternehmen, die Neuigkeiten, Trends und vieles mehr für ihre Leser bereitstellen. Das praktische: Zahlreiche Kanäle unterschiedlichster Anbieter befinden sich in der einen App.

Wie funktioniert Notify?

Hat man sich die App, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist, erst einmal auf das Smartphone geladen, kann man über unterschiedliche Kategorien nach interessanten Kanälen suchen. Dazu zählen etwa "Bildung", "Essen" und "Nachrichten". Dann werden Unternehmen und Webseiten angezeigt, die zu diesen Themen informieren – darunter beispielsweise Urlaubsguru.de, lecker.de und auch wir, die Redaktion von Billiger-telefonieren.de, bieten so unseren Service an. Nachrichten gibt es dann, als würde man mit Freunden über WhatsApp etc. chatten. Es kommen regelmäßig Kurzinfos und dann kann wahlweise ein Link für weiterführende Artikel angeklickt werden.

  • Notify Kanäle

    Bei Notify sucht man sich aus den unterschiedlichen Kategorien wie "Essen" oder "Nachrichten" den passenden Kanal aus.

  • Notify Chats

    Hat man den Kanal eines Unternehmens oder einer Webseite abonniert, wird man wie bei jedem Messenger auch per Chat über Neuigkeiten informiert.

  • Notify Menü

    In den Einstellungen können noch einmal das Profil bearbeitet oder beispielsweise alle bisherigen Nachrichten gelöscht werden

Aus Insta wurde Notify

Das Unternehmen hinter dem Smartphone-Programm nennt sich MessengerPeople, ehemals WhatsBroadcast. Und auch die App Notify hatte in der Vergangenheit einen anderen Namen. Warum es zu der Umbenennung kam, hat vor allem auch für die Nutzer der App einen relevanten Hintergrund. Zu dem Zeitpunkt, zu dem MessengerPeople das Programm auf den Markt brachte, konnten Nutzer wählen, ob sie den Dienst per WhatsApp oder über Insta (frühere Bezeichnung der App Notify) in Anspruch nehmen wollen. Der einzige Unterschied damals: Bei WhatsApp musste man den neuen Kontakt für den Chat mit dem Unternehmen seiner Wahl selbst anlegen, die Zusendung von Nachrichten erfolgte bei WhatsApp innerhalb der privaten Kontakte.

Weil WhatsApp seine AGB angepasst hat, dürfen Unternehmen ab 7. Dezember 2019 ihre Interessenten aber nicht mehr ohne aktive Anfrage (per Push-Benachrichtigung) über WhatsApp kontaktieren. Diese grundlegende Änderung war dann der Anlass, die ursprüngliche App Insta, bei der Informationen nach der Anmeldung weiterhin auch ohne Anfrage des Nutzers verschickt werden dürfen, unter dem Namen Notify neu auszurollen.

Warum Notify statt WhatsApp oder umgekehrt?

Notify hat nach der Umstellung im Dezember 2019 gegenüber WhatsApp mehrere Vorteile. Beispielsweise wird hier bei der Anmeldung nicht nach der Telefonnummer gefragt. Außerdem sind die Notify-Kanäle von den privaten Kontakten getrennt, da es sich eben um einen gesonderten Messenger handelt. Dazu kommt, dass die automatische Benachrichtigung weiter erfolgen darf, während bei WhatsApp aktive Befehle durch den User nötig sind. Ein Vorteil von Whats-App: Nutzer müssen sich kein weiteres Programm auf das Handy laden. Beide Dienste können auf Wunsch unterbrochen oder gänzlich eingestellt werden.

Billiger-Telefonieren.de bei Notify

Wie bereits erwähnt, bieten auch wir unseren Service bei Notify an.Die Anmeldung ist leicht: Einfach die Notify-App aus dem App Store von Apple oder Playstore von Google herunterladen, nach Billiger-Telefonieren.de suchen und abonnieren.

Zum Seitenanfang
Der BT-Navigator
Quicklinks